Satower Land e.V.
|Kontakt| Impressum|
Kirchen Gutshäuser Natur Ausstellungen Betriebe 
Gutshaus Groß Siemen
Das Gut Groß Siemen blickt auf eine lange und bewegte Geschichte bis in die Mitte des 14. Jahrhunderts zurück. Das heutige Gutshaus ist um 1894 von der Familie Maue, die seit 1826 im Besitz des Gutes war, erbaut worden.

Klicken Sie auf eines der Bilder und Sie kommen zur Galerie-Großansicht


Das Hauptgebäude mag Anregungen von der Bauart englischer Landhäuser empfangen haben und ist in seiner Architektur der Neorenaissance zuzuordnen. Die heutigen Besitzer haben es aufwendig denkmalgerecht saniert.

Umgeben ist das Gutshaus von einem denkmalgeschützten Park mit einem Rosengarten. Er wurde im Jahr 2005 gleichzeitig mit der Anlage und Neugestaltung des kleinen Sees ausgeweitet und ist in großzügigen terrassenförmigen Beeten angelegt. Der Rosenpark findet seine Unterteilung durch ein Wegenetz, das an einzelnen sehr alten Rosensträuchern vorbei auch die Südseite des Areals erreicht. Besucher können zwischen ca. 3500 Rosenpflanzen, einem Blütenmeer und einer Farbenvielfalt wandeln und sich von dem Duft der historischen und englischen Rosen betören lassen. Formale Gestaltungselemente sind ebenso zu finden wie gemischte Rabatten und Rotunden, Rankgitter und viele gemütliche Sitzgelegenheiten.
Über das ganze Jahr hinweg finden Veranstaltungen im Gutshaus Groß Siemen statt. Dies sind meist kleine Konzerte im Gutshaus oder im Park.

Besonderes Interesse findet das Rosenfest, das traditionell zwei bis vier mal jährlich gefeiert wird.


www.gutshaus-gross-siemen.de


< Zurück zur Übersicht