Satower Land e.V.
|Kontakt| Impressum|
 
Was gibt es Neues...
07. Mai 2017
Zur Rapsblüte unterwegs im Satower Land
Geführte Radwanderung zu Gutshäusern im Satower Land

Was gibt es in der Rapsblüte Schöneres, als sich bei einer genüsslichen Fahrt durch die Endmoränenlandschaft des Satower Landes den unverwechselbaren regionalen Genüssen hinzugeben? Immer mehr Produzenten wissen die lokalen und regionalen Schätze mittlerweile gekonnt in Szene zu setzen und werben gezielt mit regionalen Produkten, Fleisch und Wurst, Saft, Backwaren, Honig und vielem mehr.
Doch nicht nur kulinarische Genüsse locken den Radwanderer, sondern auch eine Wegstrecke, die ein entspanntes Durchstreifen der Natur entlang herrlicher Guts- und Parkanlagen erlaubt. Bei der Fahrt entlang der Rapsfelder zwischen Satow und den Gutshäusern in Hohen Luckow und Gerdshagen kann man unter fachkundiger Anleitung auch die eine oder andere interessante lokale Geschichte erfahren, die so in keinem Reiseprospekt zu finden ist. Hierzu lädt die Interessengemeinschaft Satower Land am Sonntag, dem 7. Mai, während einer geführten familienfreundlichen Radwanderung über eine Rundtour von etwa 30 Kilometern ein.

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Satower Rathaus auf dem Parkplatz am Seeufer, das man im Dorfzentrum durch Abbiegen am SKY-Markt in Richtung Kröpelin erreicht. Im Pferdestall des Gutshauses Gerdshagen serviert die Satower Landfleischerei Krause den Radwanderern für 5,- Euro einen Wildschweingulasch aus heimischer Jagd mit Waldpilzen und anderen Spezialitäten des Hauses. Gegen 14.30 Uhr wird der Ausgangspunkt dann nach einer halbstündigen Rückfahrt wieder erreicht sein.

Der Teilnehmerpreis beträgt 5,- Euro, Kinder auf dem Fahrrad der Eltern nehmen kostenlos teil. Anmeldungen sind telefonisch unter 0173-62 29 492 oder im Internet unter www.satower-land.de möglich.

Bereits in wenigen Tagen werden die Rapsfelder wieder in voller Blüte stehen und mit ihrem Duft zum Verweilen in der Natur einladen
Bereits in wenigen Tagen werden die Rapsfelder wieder in voller Blüte stehen und mit ihrem Duft zum Verweilen in der Natur einladen


23. April 2017
Veilchen, Primeln, Anemonen, die im Walde alle wohnen…
Geführte Familienwanderung durch den Heiligenhäger Wald

Bedingt durch den wärmsten März seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen haben vielerorts bereits die Anemonen mit ihren weißen Teppichen das herannahende Frühjahr eingeläutet. Gemeinsam mit anderen Frühblühern werden sich einige von ihnen jedoch bei der traditionellen Frühlingswanderung im Satower Land noch zeigen. Zu dieser geführten Familienwanderung lädt die Interessengemeinschaft Satower Land am Sonntag, dem 23. April, ein. Unter fachkundiger Führung der ortsansässigen Landschaftsplanerin Brit Schoppmeyer folgt die Wanderroute vom Satower See aus über die Wiesen bis in den Heiligenhäger Wald. Im Verlauf der gesamten Wanderung erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes zur speziellen Flora in diesem Waldgebiet. Am Brückenbauwerk über die Tessenitz, das im Juni fertiggestellt sein soll, gibt die Fachfrau Informationen zu dem dort ausgewiesenen FFH-Gebiet und den sich daraus ergebenden Besonderheiten für die seit mehreren Monaten laufenden Bauarbeiten.

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Satower Rathaus auf dem Parkplatz am Seeufer, das man im Dorfzentrum durch Abbiegen am SKY-Markt in Richtung Kröpelin erreicht. Nach gut zwei Stunden Wanderung erwartet die Satower Landfleischerei Krause die Wanderer zum Picknick im Freien mit einem Wildschweingulasch aus heimischer Jagd mit Waldpilzen. Anschließend wird in einer halben Stunde der Ausgangspunkt gegen 13.30 Uhr wieder erreicht.

Der Teilnehmerpreis beträgt 5,- Euro, Kinder bis zu 12 Jahren wandern kostenlos mit und für 5,- Euro gibt es Wildschweingulasch „satt“. Anmeldungen sind bei der Interessengemeinschaft Satower Land, Tel.: 0173-622 94 92, oder hier im Internet unter Kontakt möglich. Aber auch Spätentschlossene können an der Tour selbstverständlich teilnehmen.

Landschaftsplanerin Brit Schoppmeyer wird den Wanderern vielfältige Informationen zur Pflanzenwelt in diesem Teil des Satower Landes erteilen. (Foto: E. Liehr)
Landschaftsplanerin Brit Schoppmeyer wird den Wanderern vielfältige Informationen zur Pflanzenwelt in diesem Teil des Satower Landes erteilen. (Foto: E. Liehr)


12. März 2017
Beim Boßeln unterwegs im Satower Land
Grünkohl mit Kohlwurst im Gutshaus Rosenhagen

Auf der zweiten Station ihrer diesjährigen „KulTourReise“ lädt die Interessengemeinschaft Satower Land am Sonntag, dem 12. März, ab 10.00 Uhr zum Boßeln zwischen Rosenhagen und Steinhagen ein. Die Teilnehmer werden sich ca. 2,5 Stunden entlang einer landschaftlich sehr schönen, von uralten Eichen gesäumten Strecke mit Ausblicken auf die in zartem Grün leuchtenden Felder und Wiesen an der frischen Luft bewegen. Die Sportart Boßeln, den meisten wohl aus Ostfriesland bekannt, erfreut sich in vielen Teilen Europas einer großen Beliebtheit: Ob nun als „Tiro de bola aragonesa“ in der spanischen Provinz Saragossa, als „Bocciaforte“ in Italien, als „Irish Road Bowling“ oder als „Krugeln“ in der Schweiz. Ziel des Spiels ist es, eine Kugel mit möglichst wenigen Würfen über eine festgelegte Strecke zu werfen. Die Kugeln bestehen aus einem bleigefüllten Kunststoff und können bei schwungvollem Abwurf und in Abhängigkeit vom Gelände gerne einmal mehr als 100 Meter zurücklegen. Es werden vier Mannschaften mit je sieben Boßlern ausgelost, die nach der Hälfte der Strecke neu gewählt werden. Den Teilnehmern mit dem meisten Punkten winken kleine Preise in Form von Freikarten für weitere Veranstaltungen der „KulTourReise Satower Land“.
Treffpunkt ist der Platz an der Bushaltestelle in Rosenhagen, das erreicht wird, wenn man auf der Landstraße L11 in dem zwischen Kröpelin und Satow gelegenen Ort Gerdshagen abbiegt und der Beschilderung 4 Kilometer in Richtung Rosenhagen folgt. Die Teilnehmerzahl ist auf 28 Boßler begrenzt. Der Teilnehmerpreis beträgt 10,00 Euro pro Person, einschließlich Mittagessen im Gutshaus der Familie Rutzen. Es gibt Grünkohleintopf mit Kohlwurst von der Satower Landfleischerei Krause, dazu Rustikales Bauernbrot der Bäckerei Hünemörder und Säfte aus der Satower Mosterei. Voranmeldungen sind ab sofort telefonisch unter 0173 - 622 94 92 oder über "Kontakt" möglich.

Im vergangenen Herbst testeten Boßler die Bedingungen zur Ausübung dieses Sports im Satower Land und befanden sie für ausgezeichnet.
Im vergangenen Herbst testeten Boßler die Bedingungen zur Ausübung dieses Sports im Satower Land und befanden sie für ausgezeichnet.


  • „Kräuterwelten – Auf dem Balkan“ am 28. Januar

  • Abschluss der 13. KulTourReise Satower Land

  • Geführte Pilzwanderung im Satower Land

  • Die Pilzsaison ist gerettet!

  • Tüffelfest mit Pastor Plitt im Hotel Weide

  • 6. TriCup am Satower See

  • Volkslieder aus aller Welt in Berendshagen

  • Zur Rapsblüte unterwegs im Satower Land

  • Veilchen, Primeln, Anemonen, die im Walde alle wohnen…

  • Freunde, das Leben ist lebenswert

  • Städte am Meer: Hongkong und Sankt Petersburg

  • Auftakt zur 13. KulTourReise Satower Land

  • Liebe Freunde der KulTourReise Satower Land,

  • Abschlussveranstaltung der KulTourReise Satower Land

  • Essbar oder giftig?

  • Familienfreundlicher Satower TriCup in einzigartigem Flair

  • Ein Hauch von Hawaii am Satower See

  • Lebensstationen auf Saitenwegen

  • Auf den Spuren namhafter Geistlicher im Satower Land

  • Anemonenwanderung am „Grünen Rad“

  • Veilchen, Primeln, Anemonen, die im Walde alle wohnen…

  • Gut besuchter Filmabend im Satower ThiaS

  • Hausbesuch auf Gut Kurzen Trechow

  • Fährtenwanderung durch die Isenbahnschneis

  • Auf den Spuren wilder Tiere

  • "Goldfingers" brillieren im Theater in der alten Schule (Satow)

  • Sax 4 you

  • Willkommen im neuen Jahr!

  • Plattdeutscher Abend im Satower ThiaS

  • Hubertus-Wanderung im Satower Land

  • Sankt Hubertus im Satower Land

  • Traditionelles Tüffelfest mit Pastor Plitt in Radegast

  • Essbar oder giftig?

  • Trendsport Triathlon für Familien, Triathlonanfänger und Fortgeschrittene

  • Frauen auf die Bühne!

  • Familienfreundliche Radtour mit kulinarischer Pause

  • Veilchen, Primeln, Anemonen, die im Walde alle wohnen…

  • 10 Jahre Kulturreise Satower Land

  • Geführte Wanderung durchs Quellental

  • Gelungener Auftakt der KulTourReise Satower Land 2014

  • Die Omi-WG auf Gut Kloddram

  • KulTourReise Satower Land 2014 mit 12 Veranstaltungen

  • Stankt Hubertus im Satower Land

  • Tüffelfest mit Pastor Plitt in Penzin

  • Geführte Pilzwanderung im Satower Land


  • ^ zum Seitenanfang